Historie

1961

Die Familie Filser erwirbt das Gut Schluifeld.

1981

Im Kreis von golfbegeisterten Freunden entsteht die Idee zu Gründung und Bau eines Golfplatzes. Gründungsmitglieder sind Josef Filser, Klaus Filser, Michael Filser, Werner Hoffmann, Klaus-Peter Huber, Alfons Kolmhuber, Heinrich A. Kutzer, Wolfgang Künneth, Werner Pletzer, Karl Ruhl und Rudolf Vogt

1982

Aus finanziellen, steuerlichen und organisatorischen Gründen errichtet man eine Besitz-GmbH und eine Betriebs-KG. Planungsunterlagen für ein Raumordnungsverfahren werden erstellt und eingereicht. Am 12. Dezember 1982 unterzeichnen Präsident Klaus-Peter Huber und weitere elf Mitglieder das Gründungsprotokoll.

1983

Die Regierung von Oberbayern erteilt im April des Jahres die Genehmigung zum Bau einer 18-Loch Golfanlage mit 6-Loch Übungsplatz und Driving-Range. Schon im Mai können auf einem 6-Loch Kurzplatz und einer provisorischen Driving-Range erste Schläge geübt werden.

Die Eintragung des Golfclub Wörthsee e.V. ins Vereinsregister erfolgt am 8. Juli 1983. Nach Plänen des jungen Golfarchitekten Kurt Roßknecht beginnt im Oktober der Platzbau.

1984

Ab Frühjahr spielen die Mitglieder auf einem provisorischen 9-Loch Kurs. Großzügige Anpflanzungen werden vorgenommen - Grundlage für den heutigen Charakter des Platzes.

1985

Die alte Herrschaftsvilla des Gutes wird zum ersten Mal als Clubhaus umgebaut.
Im Juli sind alle 18 Grüns bespielbar.

1986

Der volle Spiel- und Turnierbetrieb kann beginnen.

Der Club zählt Ende des Jahres 500 erwachsene und 144 jugendliche Mitglieder.

1987

Mit einem rauschenden Fest und einer interessanten Turnierwoche wird der Golfclub Wörthsee
am 4. Juli offiziell eröffnet.

1989

Ein bedeutsames internationales Turnier begeistert Mitglieder und Publikum: die "Lufthansa Ladies German Open".

Auch in den folgenden zwei Jahren findet dieses Profi-Turnier der Damen auf unserem Platz statt.

1990

Wolfgang Künneth wird neuer Präsident des Golfclub Wörthsee.
Die Mitgliederversammlung beschließt die Aufgabe der Gemeinnützigkeit.

1992

Dem Vorstand und den Mitgliedern gelingt zusammen mit dem Eigentümer die Auflösung der Besitz-GmbH und der Betriebs-KG. Der Club handelt von nun an eigenständig und selbstbestimmt, gestützt durch eine neue Satzung und einem direkten Pachtvertrag mit Familie Filser.

1993

Nach Abriss der markanten Futtersilos und diverser Scheunen werden die Betriebsgebäude (Maschinen- und Caddiehalle) neu gebaut; andere Gebäude werden saniert.

1994

Im Frühjahr beginnt die eineinhalb-jährige Umbauphase des Clubhauses; als "Provisorium" dient die neue umfunktionierte Maschinenhalle.

1995

Mit einem "Tag der offenen Tür", am 16. Dezember, präsentiert der Golfclub sein neues Clubhaus: ein Gebäude mit einer gelungenen Verbindung von Alt und Neu, von Transparenz, Modernität und Funktion.

1997

Nach mehreren Fehlversuchen ist die Bohrung nach eigenem Brunnenwasser erfolgreich. Nahe dem Tee 1 entsteht ein kleiner Speichersee mit Pumpenanlage.
Der Bau der geplanten Platz- und Fairwayberegnung beginnt.

2001

Ein mehrjähriges Konzept für Umbau und Erweiterung des Golfplatzes wird entwickelt. Der Bau eines separaten Service-Center mit Räumen für Proshop, Rezeption, Golfpros, Greenkeeper und

Hausmeister wird das Clubhaus entlasten.

2002

Fertigstellung des neuen „Forums“ mit Räumen für Golfshop, Rezeption, Golflehrer, Greenkeeper und Hausmeister. Die feierliche Einweihung findet am 14. Dezember 2002 statt.

Ebenfalls am 14. Dezember 2002 feiert der Golfclub Wörthsee e.V. sein 20-jähriges Jubiläum.

2003

Umbau des 18-Loch-Platzes

2004

Eröffnung des neuen Platzes mit Penn-A4-Grüns und einer neugestalteten Spielbahn 12.

2005

Die Mitgliederversammlung wählt am 15. März 2005 Konrad Gritschneder zum neuen Präsidenten. Wolfgang Künneth wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

2007

Der GCW wird zur Partneranlage der PGA of Germany ernannt.

2008

Das 25-jährige Bestehen des Clubs wird mit einer großen Jubiläumswoche gefeiert.

2012

Mit der Austragung des Berenberg Bank Masters findet zum ersten Mal ein Turnier der European Senior Tour im GCW statt. Spieler, Veranstalter, Mitglieder und Gäste sind begeistert von dem herausragenden Pflegezustand der Anlage und der tollen Atmosphäre während der Turnierwoche.

2013

Eröffnung der neugestalteten Spielbahn 13.

2014

Nach 25 Jahren kehren die Ladies German Open zurück an den Wörthsee. Das einzige Turnier der Ladies European Tour auf deutschem Boden begeistert neben den besten Profi-Spielerinnen Europas auch über 20.000 Zuschauer auf dem Gut Schluifeld.

In der ordentlichen Mitgliederversammlung am 31.3.2014 wird eine neue zeitgemäße Satzung beschlossen (ohne Gegenstimme!). Die Satzung wurde vom Amtsgericht geprüft und am 04.06.2014 im Vereinsregister unter der Nummer VR 70725 eingetragen.